2015

Am Dienstag, 10. November 2015 präsentiert sich die Chemie-Ausbildung der TBS1 am Tag der offen Tür der Öffentlichkeit. Eingeladen sind alle naturwissenschaftlich-technisch interessierten jungen Menschen, die demnächst einen Laborberuf erlenen und gleichzeitig die Hochschulreife erlangen möchten. Willkommen sind auch deren Eltern und Chemie-Lehrer.Infos gibt es hier:

Die Besucher können von 15:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungsunterricht live erleben, im Labor experimentieren und Fragen rund um das Thema CTA-Ausbildung und Schülergenossenschaft stellen. Dabei wagt die RCA ein besonders spannendes Experiment: Sie lädt die Besucher an diesem Nachmittag zur chemisch-analytischen Aufklärung eines Mordfalles ein. „Wir stellen ein Tötungsdelikt vor und die Besucher müssen mit Hilfe unserer modernen Analysentechnik herausfinden, mit welchem Gift das Opfer umgebracht wurde.“, so Steffen Fiorenza, Vorstandsvorsitzender der RCA. „Wir statten die Gäste mit Schutzbrille und Kittel aus. Dann geht es ab ins Labor!“, berichtet Steffen Fiorenza begeistert. „Normalerweise klären wir in der Schülerfirma keine Mordfälle auf. Doch können wir unsere Laborarbeit mit einem solchen Kriminalfall anschaulich und realistisch präsentieren.“, erläutert Julius Rang, der Laborleiter der RCA. Die TBS1 verspricht einen informativen Nachmittag, der bei der Berufsplanung und Entscheidungsfindung helfen soll. Weitere Informationen gibt es unter cta-ausbildung@tbs1.de oder info@ruhrchemayltic.de .

Auf dem Stiftungstag der Rütgers-Stiftung, dem 25.09.2015, stellt die RCA in Bergkamen ihre Ergebnisse aus dem Bereich Forschung und Entwicklung vor.

Der 21. September 2015 war für die RCA ein ganz besonderer Tag: Dr. Ingo Tausendfreund wurde zusammen mit dem RCA-Vorstand Steffen Fiorenza mit dem TalentAward 2015 der TalentMetropole Ruhr ausgezeichnet. WAZ-Artikel


Dr. Engel – Vorsitzender des Vorstandes der Evonik Industries AG – überreicht nach einer sehr persönlichen Laudatio den TalentAward.

Am 20. Mai 2015 präsentiert die RCA unter dem Titel „Von der Schulbank zur Schülergenossenschaft“ beim Anwenderseminar der GERSTEL GmbH & Co. KG die neuen Wege der Chemieausbildung an der TBS1 in Bochum einem großen Fachpublikum. Die drei Vorstandsmitglieder Steffen Fiorenza, Daniel Jasniok und Fabian Krause informieren in einem 20 Minütigen Fachvortrag über die Entstehungsgeschichte der RCA und die derzeit laufenden Aktivitäten. 

14. April 2015: Die Gründung der RuhrChemAlytic eSG ist mit der Eintragung ins Schülergenossenschaftsregister des RWGV offiziell abgeschlossen. Am gleichen Tag werden Steffen Fiorenza, Fabian Krause, Alexander Swienty und Pia Wittenhofer in der Jahreshauptversammlung zum neuen Vorstand gewählt. Herr Fiorenza übernimmt den Vorsitz in dem neuen Team.

2013

Beim Bürgerentscheid der Stadtwerke Bochum hat die RuhrChemAlytic-Schülerfirma mit dem Projekt „Bochum bleifrei“ den ersten Platz in der Kategorie Bildung erzielt.

2010

Beim Schülerfirmenwettbewerb „Business and School Unlimited 2010“ hat die RCA den zweiten Platz belegt. Das Fernseh-Team vom WDR hat die auszubildenden Chemisch-technischen Assistenten zwei Tage lang begleitet. Die Schülerfirma RuhrChemAlytic der Jungchemiker stand dabei im Mittelpunkt des Medieninteresses.Seit 2008 analysiert die RuhrChemAlytic für Bürger und Unternehmen Wasserproben … 

Der WDR-Beitrag wurde am 27. April 2010 um 19:30 Uhr in der Lokalzeit-Ruhr vom Essener Sender ausgestrahlt.